Spezialist für Sicherheitskennzeichnung und Werbung

®


Etikettenvielfalt direkt vom Hersteller

Alle Inhalte (Texte und Bilder) © COPYRIGHT

by HT WERBEETIKETTEN 2017 • All rights reserved

G

nach oben

Engl. = Lücke. Abstand zwischen den Etiketten auf der Trägerbahn (sowohl quer, als auch längs)

Etikett (meist aus Sicherheitsmaterial), welches bei Ablöseversuchen zerreißt oder anderweitig zerstört wird. Dient der Öffnungskontrolle zwecks Wahrung von Garantieansprüchen bzw. Schutz vor Garantiebetrug.

Aufkleber mit standardisierten Symbolen zur Warnung vor gefährlichen Inhaltsstoffen (explosiv, entzündlich, gesundheitsgefährdend usw.) gemäß den gesetzlichen Vorschriften zur Kennzeichnung bestimmter Gefahrklassen.

Auch: Doming, 3D-Etiketten. Mit hochtransparentem Harz kuppelartig beschichtete Aufkleber, die zum einen sehr attraktiv und durch den plastischen dreidimensionalen Charakter sehr werbewirksam sind, zum anderen aber auch durch hohe Beständigkeit, Langlebigkeit und gute Resistenz gegen äußere Einflüsse überzeugen.

Etiketten, die aus dem Haftmaterial so ausgestanzt sind, dass sie sich einzeln vom Trägerpapier ablösen lassen. Hierbei sind sowohl klassische Rechteck-, Oval- und Kreis- als auch beliebige Sonderstanzformen möglich.

Bei gestrichenem Papier ist die Oberfläche mit einer Masse aus Fixier- und Bindemitteln veredelt („bestrichen“), welche die Oberfläche weniger saugfähig, dafür aber glatter und leicht bis stark glänzend (je nach Art der Behandlung) macht. Gestrichene Papier ermöglichen feinere Druckergebnisse als ungestrichene Papiere.

Abkürzung für „Graphics Interchange Format“ (engl.).  Dateiformat, welches (neben jpg / jpeg) vor allem für Bilder und Grafiken zur Darstellung im Internet genutzt wird.

Restmaterial, welches sich rund um das ausgestanzte Etikett noch auf dem Trägerpapier befindet. Dieses wird abgezogen (entgittert), um ein leichteres Ablösen der Etiketten vom Trägerpapier zu ermöglichen.

Auch: Trägerpapier, Trägerfolie, Abdeckpapier. Silikonisiertes Trägermaterial, auf welchem die Rollen- oder Bogen-Etiketten lagern, um von diesem zum Gebrauch leicht abgezogen werden zu können.

Angabe des Flächengewichtes einer Papiersorte. Das Flächengewicht von Papieren wird in g/m² angegeben. Normales Schreibpapier hat 80 g/m², ab ca. 150 g/m² wird es als Karton bezeichnet.

Hochglanzpapier, noch stärker und intensiver veredelt als gestrichenes Papier (siehe oben).


Gap

Garantiesiegel


Gefahrgutetiketten


Gelharzaufkleber



Gestanzte Etiketten


Gestrichenes Papier



Gif


Gitter / Gitterabzug


Glassine


Grammatur


Gussgestrichenes Papier

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   XYZ